Home
Land & Leute
Nützliche Tipps
DomRep Karte
Städte Infos
Stadt - Pläne
Hotel Infos
Bildergallerien
Videos vom Land
Latino Musik
Musik Styles
Musik - Videos
Tanz Videos
Gästebuch
Pinboard
Wetterinfos
Satellitenbilder
Hurrikan Info
DomRep News
TOP 100 Karibikseiten
Online Reisebüro
Partnerseiten
DomRep-Forum
Bildschirmschoner
Kontakt
Impressum
Disclaimer
TOP - Listen
Suchen

www.domrepinfos.de




Lastminute-Express.de

L TUR - Europas Nr. 1 fuer Last Minute



Reisen online - Last Minute,Pauschalreisen & Flüge


Pavillon von 1872 im Zentralpark von Puerto Plata

Zwischen dem Meer und den Bergen, 235 km von Santo Domingo entfernt, erwartet Sie die "Braut des Atlantiks".
Don Christoph Kolumbus erreichte ihre Küste am 11. Januar 1493 und voller Bewunderung über das glänzende Meer taufte er diesen Ort auf den Namen Puerto Plata (Silberhafen). Umgeben von der Schönheit eines Panoramas, das aus einer Laune der Natur erschaffen wurde, erhebt sich der majestätische Berg Isabel de Torres bis zu einer Höhe von 800 m. Am Fuße dieses Berges gründete Don Bartholomäus Kolumbus 1496 die Stadt. Im Norden ist es das Wasser des Atlantischen Ozeans, das mit dem einschläfernden Rauschen seiner Wellen die herrlichen, goldfarbenen Sandstrände umspült. Im Westen Puerto Platas liegt die kleine Halbinsel, auf der sich die 1540 erbaute Festung von San Felipe befindet, und im Osten Long Beach, ein schöner, langer, goldener Sandstrand.

Ein Bernstein im Bernsteinmuseum

Das versteinerte Harz der Pinien, die im Miozän existierten, stattete die Gegend mit Bernsteinminen aus. Bernstein ist der nationale Schmuckstein, der tausendjährige Fossilien umschließt, als ob die Natur in dauerhafter Form Beweise für Leben im frühen Tertiärzeitalter zur Schau stellen möchte. Weil es in dieser Provinz eine der größten Lagerstätten der Welt gibt, ist dieser Landstrich als die Bernsteinküste bekannt. Die historische Bedeutung der Provinz Puerto Plata liegt in dem Vorrecht begründet, das ihr als Mittelpunkt der wichtigsten Ereignisse im ersten Jahrhundert nach der Entdeckung Amerikas zukommt.

Blick über Puerto Plata und den Hafen

Die ruhigen Küsten mit ihre üppigen Vegetation bildeten den Hintergrund für die erste Landung von Christopher Kolumbus und seinen Begleitern als am 5. Dezember 1492. Das Seefahrergenie fand auf seiner zweiten Reise das Weihnachts-Fort zerstört auf, er gründete das Gebiet in westlicher Richtung und wählte eine offene Bucht, an der er die erste Stadt der Neuen Welt gründete. Das geschah 1493 und die Stadt wurde auf den Namen "La Isabela" getauft, zu Ehren der spanischen Königin. Puerto Plata hat aber auch für die dominikanische Geschichte wichtige Persönlichkeiten hervorgebracht, sowohl auf dem Gebiet der Literatur als auch bei den Befreiungskriegen. Unter ihnen befinden sich z.B. Gregono Luperon, der erste Säbelträger der Restauration, und Emilio Prud´Homme, Dichter, Erzieher und Autor des Textes der dominikanischen Nationalhymne. Die Zeitung El Porvenir, die um 1873 in Puerto Plata herausgegeben wurde gilt als Pionier der nationalen Presse.
In der Bucht von Puerto Plata gibt es einen Touristenkai, an dem jede Woche Passagier- und Kreuzfahrtschiffe anlegen. Auf dem Luftweg gibt es über den Intenationalen Flughafen Luperon ständige Verbindungen mit dem Ausland, und von fast allen wichtigen Städten der Welt gibt es Anschlüsse nach Puerto Plata. Die Hauptrouten werden von international bekannten Fluglinien bedient.

Blick über Puerto Plata zum Idabel de Tores, dessen Gipfel in Wolken verhüllt ist

Puerto Plata produziert und exportiert Kaffee, Kakao und Tabak und gehört zu den zehn Provinzen mit der größten viehwirtschaftlichen Produktion des Landes. Hier wird u.a. mit Zuckerrohr, Spirituosen, Milchprodukten, Nahrungsmitteln und Leder Handel getrieben. Ein Teil der Bevölkerung widmet sich der Fischerei. Das Zuckerrohr, das Kolumbus 1493 mitbrachte, wurde hier in Puerto Plata das erste Mal auf der Insel angepflanzt und bis 1990 blieb es das wichtigste landwirtschaftliche Erzeugnis. Heute lebt Puerto Plata für den und von dem Fremdenverkehr. Die touristische Zone besteht aus einer etwa 300.000 Quadratmeter großen Fläche goldfarbenen Sandes und erstreckt sich über elf Kilometer Strand von Cofresi bis Sosua.

Ocean World in Puerto Plata

Eine gute Ausflugsmöglichkeit ist der Freizeitpark Ocean World in Puerto Plata.

Hier ein Bericht von Lisel aus Paderborn:
War im März 2007 im Ocean World in Puerto Plata. Das war ein einmaliges, wunderschönes Erlebnis. Unbedingt zu empfehlen. Bin mit den Delphinen geschwommen. Hierbei war ich etwas enttäuscht, da man mit 10 Personen in einem Becken mit 2 Delphinen schwimmt. Es hat sich aber trotzdem gelohnt. Ich bereue diesen Ausflug in keiner Weise. Den Tieren geht es wirklich gut. Ich bin begeistert!


Puerto Plata Lied

Die Brugal Rumfabrik

Ein grosser Arbeitgeber von Puerto Plata ist die grösste Rumfabrik der Dominikanischen Republik Brugal.

__Der gute Brugal - Rum

Rumfabrik Brugal_Rumfabrik Brugal

_

_Rumfabrik Brugal

Links San Puerto Plata:
Wikepedia
Wetter in Puerto Plata
Videos von Puerto Plata
Stadtplan von Puerto Plata
Wikepedia - Brugal Rum
Panoramabilder Puerto Plata
Bernstein - Museum
Adventurepark Ocean World

nach oben


Seite zurück!






Last Minute Reisen & Billigflüge von reiselinie.de

www.nix-wie-weg.de



travelchannel - tested for happiness



Copyright © 2007 by www.DomRepInfos.de all right reserved
Stand: 15. August 2013